1.  Botschaft der Ukraine
     2.  Botschaft von Rumänien
     3.  Team Embassy Cup e.V.
     4.  Botschaft der Republik Estland
      Potsdamer Wasserspiele
Botschaftsfußball in Potsdam - Whitepaper 2019Whitepaper 2019

     1.  Botschaft der Republik Peru
     2.  Botschaft der Republik Polen
     3.  Landtag Brandenburg
     4.  Generalkonsulat der Republik Türkei in Berlin
       
       
      Fairplay-Pokal 2018
      Botschaft des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland

Botschaftsfußball in Potsdam

Die Botschaft der Republik Peru gewinnt nach 2008 wieder den Embassy Cup

Schon 2002 war die Botschaft der Republik Polen beim ersten Internationalen Botschafts-Hallenfußball-Turnier in Potsdam vertreten. Und nun, im Jahr 2019, kam der Durchbruch: die polnische Mannschaft erreichte erstmals das Endspiel, in dem sie nur knapp der Mannschaft der Botschaft der Republik Perus unterlegen war. In einem spannenden 9-m-Schießen fiel die Entscheidung zugunsten der Botschaft Perus, die wiederum endlich nach 11 Jahren den Wanderpokal wieder in den Händen halten konnte.
Embassy Cup

Beide Mannschaften setzten sich souverän in den Gruppenspielen durch und bezwangen im Halbfinale die Mannschaft des Landtages Brandenburgs bzw. die Mannschaft des Generalkonsulats der Türkei. Im kleinen Finale bezwang dann die Mannschaft des Landtages Brandenburg die Mannschaft der Botschaft der Republik Türkei in Berlin und errang einen hervorragenden dritten Platz.

Alle Mannschaften wurden von Torsten Gessner, dem Vertreter des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Potsdam und Schirmherrn des Internationalen Botschafts-Hallenfußballs-Turniers, Mike Schubert, herzlich begrüßt. Herr Gessner versicherte allen Beteiligten die volle Unterstützung der Stadt Potsdam und dass das Traditionsturnier weiterhin in Potsdam eine Zukunft hat.

In den Gruppenspielen der Vorrunde nahmen auch die Botschaft der Republik Aserbaidschan, die Botschaft des Königreichs Dänemark, die Botschaft Großbritanniens und Nordirlands, die Botschaft des Königreichs Marokko und die Botschaft der USA teil. Auch hier konnte man spannende und faire Spiele erleben. Der Spaß und die Freude waren bei allen Beteiligten ungebrochen. Besonders ist die Leistung der Mannschaft der Botschaft des Königreichs Dänemark hervorzuheben, die in allen Spielen mit fünf Kickern antraten und somit keine Möglichkeit zum Auswechseln hatten.

Ein herzliches Dankeschön gilt den beiden Sanitäterinnen und ihrem Kollegen vom Deutschen Roten Kreuz, die diesmal ungewohnt oft Kühlpäckchen ausgeben mussten. Das war anscheinend der Wetterlage geschuldet, denn nicht nur in der Sporthalle ging es heiß her, sondern auch die Außentemperatur erreichte über 30 Grad. Das nutzten dann doch einige zur Abkühlung.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme der Botschaften im nächsten Jahr und auf tolle, spannende und faire Hallen-Fußballspiele in Potsdam.

Ihr / Euer
 
Andreas Dost
Vorstandsvorsitzender
Embassy Cup e.V.




Vorrunde Halbfinale Finale
 









  10.05.2019  



Dr. Dietmar Woidke
Ministerpräsident des Landes Brandenburg

Grußwort des Herrn Ministerpräsidenten für das Internationale Hallen-Fußball-Turnier der Botschaften in Potsdam

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Fußball-Fans,

schon zum 18. Mal ermitteln sportbegeisterte Mitarbeiter verschiedener internationaler Botschaften beim Hallenfußball in Potsdam ihren Pokal-Sieger. Dazu begrüße ich Sie alle sehr herzlich im Land Brandenburg.
Als das Turnier 2002 zum ersten Mal gespielt wurde, war diese erfolgreiche Entwicklung nicht unbedingt absehbar. Nun aber lässt sich sagen: Der „Embassy Cup“ hat sich längst etabliert - gewissermaßen als eine Botschafts-Hallenweltmeisterschaft.

Dabei hat König Fußball beim Turnier noch nicht einmal die alleinige Hauptrolle. Die muss er sich teilen mit einer Idee: der Idee von Verständigung und kultureller Vielfalt. Die Botschafts-Sportler lassen den Ball laufen und setzen damit im übertragenen Sinn ein Zeichen! Ein Zeichen gegen Ausländerhass, Rassismus, Antisemitismus und Gewalt.

Fairness im Gerangel um den Ball und auf den Zuschauerrängen ist selbstverständlich bei diesem Wettbewerb. Ehrgeiz und Rücksichtnahme, gewinnen wollen und gönnen können, hier geht das zusammen. Was auch die Beliebtheit des Turniers erklärt, in dem selbst hochrangige Diplomaten die Fußballschuhe schnüren.

Ich wünsche dem 18. Internationalen Botschafts-Hallenturnier einen guten Verlauf und viele Besucherinnen und Besucher. Mögen Treffsicherheit, Fair Play und Begeisterung die eigentlichen Gewinner sein!

Dr. Dietmar Woidke

Ministerpräsident des Landes Brandenburg


Land Brandenburg
  04.06.2019  



Mike Schubert
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam

Grußwort des OBM Herrn Schubert anlässlich des 18. Internationalen Botschafts- Hallenfußball-Turnier 2019 in Potsdam

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Gäste, werte Sportlerinnen und Sportler,


das internationale Hallenfußballturnier der Botschaften in der Landeshauptstadt Potsdam setzt nunmehr seit 12 Jahren ein starkes Signal gegen rechte Gewalt und wirbt für ein tolerantes interkulturelles Miteinander unabhängig von Religion, Nationalität, Alter, Geschlecht oder Hautfarbe.

Mehr denn je eint die Teilnehmenden aus neun Nationen mehrerer Kontinente der Wunsch nach Frieden, Völkerverständigung und Toleranz.
Der Embassy Cup wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen, um diesem Wunsch Ausdruck zu verleihen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit haben nicht nur auf dem Spielfeld keinen Platz.
Mit Ihrer Teilnahme am Embassy Cup zeigen Sie, wie Sport über Grenzen hinweg Menschen verschiedenen Alters, Geschlechts und verschiedener Herkunft verbindet.

Weltoffenheit und Toleranz – Akzeptanz und Anerkennung haben hier in Potsdam Tradition. Beispiele wie das Holländische Viertel, die Russische Kolonie Alexandrowka oder die Böhmische Weberkolonie Nowawes sind historische und architektonische Zeugnisse dafür.

Ich möchte mich bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die das Turnier durch ihren unermüdlichen Einsatz auf die Beine gestellt haben. Ebenso gilt mein Dank allen Sponsoren und Unterstützern, die sich dem Geist des freundschaftlichen Miteinanders von Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kulturen verbunden fühlen und den Wettbewerb möglich machen.

In diesem Sinne, wünsche ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und unseren Gästen eine tolle Veranstaltung und noch viele erlebnisreiche Stunden in unserer schönen Landeshauptstadt.

Freuen wir uns auf attraktiven Fußball, spannende und mitreißende Spiele sowie viele schöne Tore. Und auch wenn mit Siegeswillen um jeden Zentimeter gekämpft wird, stehen Fair Play und ein respektvoller Umgang an erster Stelle. Möge das beste Team gewinnen.

Ihr

Mike Schubert
Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Potsdam

Landeshauptstadt Potsdam

18. Internationales Botschafts-Hallenfußball-Turnier Potsdam
www.facebook.com/embassycup



Das Internationale Botschafts-Hallenfußball-Turnier findet seit 2002 einmal im Jahr in Potsdam statt.





Achtung! Änderungen vorbehalten!

Canada USA Ecuador Peru Brasilien Elfenbeinküste Marokko Tunesien Türkei Israel Aserbaidschan Iran Oman Kirgisistan China Indonesien Japan Großbritannien Spanien Frankreich Schweiz Niederlande Deutschland Österreich Italien Griechenland Serbien und Mont. Serbien Bosnien Herzegowina Kroatien Ungarn Ukraine Polen Dänemark Schweden Finnland Russland Chile Kuwait Usbekistan Neuseeland Libyen Jemen Kasachstan Portugal Madagaskar Kolumbien